StartseitePromis flashed#hashed im Web

Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Gewinnen: Delta Party in Ottakringer Bauerei
Aliens bei Moschino
mehr...









Aktuelle Highlights

 
Blitz-News - bei uns im Blitzlicht!
Prominente  24.08.2012 (Archiv)

Promi-Kids gefährden Royals

Die Sprösslinge wohlhabender Familien gefährden laut Sicherheitsbeauftragten durch unüberlegtes Teilen von Fotos auf sozialen Netzwerken die Sicherheit ihrer ganzen Familie. So erfährt man aus Handy-Fotos den Standort und noch viel mehr.

Beim Foto-Sharing via Mobiltelefonen werden Metadaten mitgeschickt, die eine Lokalisierung der User ermöglichen. Für wohlhabende Familien, die viel Geld ausgeben, um ihre Sicherheit zu gewährleisten, ist das ein Problem. Der jüngste Fall betrifft den 15-jährigen Sohn von Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit. Der blaublütige Teenager hat 133 Fotos vom Familienurlaub und anderen Ereignissen über Instagram geteilt, wie der Sicherheits-Blog Naked Security berichtet.

Die Instagram-Fotos des jungen Marius Borg Hoiby, die komplett mit GPS-Koordinaten im Netz auftauchten, haben in Norwegen für einen kleinen Skandal gesorgt. Die Medienberichte über die angeblich sehr gefährliche Sicherheitslücke haben den Zorn der königlichen Familie auf sich gezogen. Ein norwegischer Experte bezeichnete den Fall in den Medien als Sicherheitsfiasko und warf den Sicherheitskräften der Royals vor, einen schlechten Job gemacht zu haben.

Royals und Dells

Daraufhin schickten Mette-Marit und ihr Gatte einen Brief an eine große Zeitung, in dem sie sich über die übertriebene Darstellung des Gefahrenpotenzials durch die Medien beschwerten. Trotzdem sind die Fotos mittlerweile nicht mehr online verfügbar, was darauf hinweist, dass die Informationen doch als sensibel eingestuft wurden. Diese Auffassung scheinen auch wohlhabende Familien aus den USA zu teilen. Die Social-Media-Accounts von Alexa Dell, der Tochter des Gründers von PC-Hersteller Dell, wurden kürzlich komplett vom Netz genommen, nachdem sie Familienfotos gepostet hatte.

Die Familie Dell gibt angeblich beinahe drei Mio. Dollar jährlich für private Sicherheitskräfte aus. Die Bodyguards waren Berichten zufolge entsetzt als sie entdeckten, was ihre junge Schutzbefohlene online so alles von sich preisgibt. Auf Anwesung der Sicherheitsdienste wurden die Accounts von Alexa Dell deshalb vom Netz genommen, da das Risiko einer Entführung sonst zu hoch gewesen wäre. Die Bodyguards investieren viel Aufwand, damit der Aufenthaltsort ihrer Kunden nicht publik wird. Soziale Medien können diese Bemühungen in Sekunden zunichte machen.

Auf der Webseite der US-Armee erschien kürzlich ein Blogeintrag einer Mitarbeiterin mit dem Titel 'Ist ein Foursquare-Badge wirklich ihr Leben wert'. Darin argumentiert die Autorin, dass das ständige publik Machen des eigenen Standorts auch für Otto-Normalverbraucher riskant sein kann.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Facebook #Instagram #Social Networks #Fotos #Privatsphäre #Promis


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Nähe zu Stars per SM
Im Zeitalter der sozialen Medien hat ein wahrer Wettlauf eingesetzt, welcher Fan eines Stars am schnellst...

Nur noch eine Sekunde...
...dann folgt das Desaster! Eine Serie von Fotos, die exakt eine Sekunde vor dem großen Knall geschossen ...

Schutz für Promis im Web
Die britische Softwareschmiede Social Media Capture will gezielten Opfern von Internet-Trollen zur Hilfe ...

Pheed soll als Social Network aufsteigen
Ein klassisches Social Network ist Pheed. Ausgerichtet auf die mobile Nutzung ist eigentlich alles bekann...

Facebook geht in die Nähe
Das neue 'Nearby' greift nun Foursquare und Yelp frontal an. Facebook versucht sich in der Hilfe bei der ...

Instagram mit neuen Profilen
Die Foto-Plattform wird zum ausgewachsenen Social Network: Der harmlose Blog-Beitrag über 'neue Profile' ...

Vorsichtigere User im Social Web?
Das Pew Research Center hat Zahlen zur Nutzung der Social Networks ermittelt, die auf zurückhaltendere Ve...

Facebook: Abos und Privatsphäre
Eine Hoax-Meldung rund um die Abos in Facebook hat für ordentlich Verwirrung gesorgt. Die User sind dadur...

Gesichtserkennung bei Facebook
Kontroversiell diskutiert wurde die automatische Gesichtserkennung bei Facebook, die bereits im Test war,...

Sicherheit im Social Network
Wenn es um die Sicherheit im Internet geht, dann werden auch in diesem Bereich Facebook und Twitter immer...

Streetview: Eier als Problem
Google Streetview wurde in Deutschland letzte Woche gestartet. Damit hat der Konzern endlich seine Fotos ...

Einbrecher nutzen das Web 2.0
Aktuell warnt die US-Polizei davor, Urlaube im Internet bekannt zu geben. Was steckt dahinter, wenn Einbr...

Nicht privat: Nackfotos aus dem Scanner
Das US Marshals Service (USMS) hat über 35.000 Nacktscannerbilder gespeichert. Das wurde dem Electronic P...

Jugend beim Datenschutz naiv
Jugendliche legen in Bezug auf das Internet zu wenig Gefahrenbewusstsein an den Tag. Obwohl sie Online-Co...

Stars brauchen zu viel Security
Während die großen Filmstudios Hollywoods bereits seit einiger Zeit wirtschaftlich auf Sparflamme kochen,...

Nackte Kinder in Street View
Die virtuellen Straßenansichten des Kartendienstes Google Maps sind Zentrum einer Debatte über Privatsphä...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Prominente | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Bewertungen



Schrott wird Geld



Audi eTron 55



Oldtimertraktoren



BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Kein Kolor, dafür Hero 7 GoPro legt Actioncams nach und beendet 360Grad-Software
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net