StartseitePromis flashed#hashed im Web

Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Michael Kors übernimmt Jimmy ChooWegweiser...
Sexy Celine SchrenkFotoserie im Artikel!
mehr...








AutoSzene 07/17


Aktuelle Highlights

 
Blitz-News - bei uns im Blitzlicht!
#wtf  11.02.2017 (Archiv)

1/4 weniger Energie für das Gehen

Ein flexibler Exosuit, der die Energie beim Gehen um 23 Prozent reduziert: Entwickelt haben das Forscher der Harvard John A. Paulson School of Engineering and Applied Sciences.

Bei jedem Schritt werden sowohl die Fußknöchel als auch die Hüften des Trägers unterstützt. Die Stützstruktur besteht aus Textilien und bietet daher im Vergleich zu einem starren Exoskelett erheblich mehr Beweglichkeit.

'Für mich sind diese Geh-, Kletter- sowie Tragehilfen sowohl für den Körper ergänzend als auch für den Militärbereich konzipiert', schildert Militärexperte Georg Mader vom Militärjournal Jane's Defence gegenüber pressetext. Mader zufolge ist der Einsatz beim Militär jedoch der größte Markt von derartigen Stützstrukturen.

'In einer Testgruppe von sieben gesunden Trägern konnten wir klar erkennen, dass die Unterstützung der Fußgelenke zu einer Reduktion der aufzuwendenden Energie führt. Insgesamt war eine Ersparnis von 23 Prozent im Vergleich zum deaktivierten Exosuit möglich', erklärt Forschungsleiter Conor Walsh. Das Exoskelett besteht aus einem Beckengurt, zwei Oberschenkelbändern sowie zwei Wadengurten. Diese Komponenten sind durch Kabel mit zwei Motoren verbunden, die in einen Rucksack integriert sind.

Herkömmliche Exoskeletten, die eine starre Struktur aufweisen und mitunter sehr schwer sind, stören meist die natürlichen Bewegungsabläufe der Gelenke. Dadurch verändert der Träger unwillkürlich die Art und Weise, wie er sich fortbewegt. Der flexible Exosuit unterstützt primär Hüften und Fußgelenke, die zusammen 80 Prozent zu jener Energie beitragen, die von den Beingelenken während des Gehens produziert wird.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Gehen #Energie #Hilfe #Innovation #Forschung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Orange Vitaminbombe
Der Sommer läßt uns noch seine letzten Reste spüren, dass der Herbst unaufhaltsam kommt, ist aber schon z...

Gamer gehen wählen
Computerspieler, die dem Klischee nach stundenlang in den Monitor starren und von der Welt nichts mitbeko...

Recycling wird einfacher
Das mexikanische Start-up Ak Inovex hat eine neue Technologie entwickelt, durch die beim Recycling von Ku...

Spiegel statt Klimaanlage
Stanford-Ingenieure haben einen innovativen Weg gefunden, um Gebäude während des Tages zu kühlen. Der neu...

Smartphone am Fahrrad laden
Wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, kennt Dynamos schon für die Beleuchtung am Rad. Moderne Räder laden da...

iPhone im Gehen laden
PediPower ist ein Schuh, der das Smartphone beim Gehen auflädt. Die Energie wird durch jeden Schritt prod...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema #wtf | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Browser



Webinare gratis



Volvo V90 Cross Country



style.at Magazin 07/17



Test Cadillac CT6



grlz 07/17



BMW Alpina


Tuning Days Melk

Aktuell aus den Magazinen:
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox
 Fotomuseum in Wien? Galerien und Archive wären gut bestückt für neue Institution
 Heiße Filme, neue Videos Die Youtube-Channels zeigen Autos, Freizeit-Tipps und sexy Material.
 Streetview wieder in Österreich Google nach Datenschutzproblemen wieder auf der Straße

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net