Blitz.   29.9.2022 02:36    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » blitz.at » Blitzlicht » Blitz-Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Selbstbewusstsein liegt blank in Social MediaWegweiser...
Youtube zahlt mehr für Musik
Jugend glaubt eher an Fakes
Fake-Tickets
Stress und Schmerzmittel der Pflanzen
Mittelmeer gegen Depression
Kopfschmerzen und Migräne
mehr...








Peugeot e308


Aktuelle Highlights

Kino: Schule der magischen Tiere II


 
Blitz-News - bei uns im Blitzlicht!
#omg  23.07.2019 (Archiv)

Persönlichkeit durch Käufe transparent

Für was und wie viel ein Mensch Geld ausgibt, lässt Rückschlüsse auf dessen Persönlichkeit zu, wie Forscher des University College London ermittelt haben.

Sie haben über zwei Mio. Aufzeichnungen von mehr als 2.000 Personen ausgewertet. Konkret wurden Daten von Kreditkarten und Überweisungen analysiert. Dabei zeigt sich, wie materialistisch ein Mensch ist oder wie viel Selbstkontrolle vorhanden ist.

Laut Forschungsleiter Joe Gladstone ermöglicht der weltweite Einsatz von Mrd. Zahlungskarten die Analyse des Ausgabeverhaltens in einem bisher noch nie möglichen Ausmaß. 'Unsere Studienergebnisse zeigen erstmals, dass es möglich ist, die Persönlichkeit eines Menschen über sein Geldausgeben vorherzusagen', so Gladstone. Zusätzlich wurden die großen fünf Persönlichkeitseigenschaften erfasst: Offenheit für Erfahrungen, Gewissenhaftigkeit, Extraversion, Verträglichkeit und Neurotizismus.

Die Ausgabedaten wurden in weit gefasste Kategorien aufgeteilt. Dazu gehörten Supermärkte, Möbelgeschäfte, Versicherungspolizen, Online-Shops und Cafes. Die Forscher nutzten für die Analyse maschinelle Lernverfahren, um zu analysieren, ob die Ausgaben in diesen Kategorien eine Vorhersage bestimmter Persönlichkeitseigenschaften ermöglichten. Insgesamt war der Zusammenhang zwischen den Vorhersagen und den Persönlichkeitseigenschaften der Teilnehmer gering.

Die Genauigkeit der Vorhersagen war jedoch bei verschiedenen Eigenschaften sehr unterschiedlich. Sie waren bei Materialismus und Selbstkontrolle besser als bei den weiter gefassten 'Big Five'. Bei der Untersuchung bestimmter Ausgaben und Persönlichkeitseigenschaften zeigte sich, dass Menschen, die offnener für Erfahrungen waren, dazu neigten, mehr Geld für Flüge auszugeben. Jene, die geselliger waren, kauften mehr Essen und Trinken. Jene, die mehr Rücksicht nahmen, spendeten mehr für wohltätige Zwecke.

Menschen, die verantwortungsbewusster waren, investierten mehr Geld in Ersparnisse. Materialistischere Menschen gaben mehr Geld für Schmuck und weniger für Spenden aus. Zusätzlich zeigte sich, dass Studienteilnehmer, die angaben über mehr Selbstkontrolle zu verfügen, auch weniger für Bankspesen ausgaben. Personen, die emotional-labiler und verletzlicher waren, gaben weniger für Hypotheken aus.

Bei der Analyse stellte sich zudem heraus, dass es keine Rolle spielt, ob eine Person alt oder jung war oder ob sie über ein hohes oder ein geringes Einkommen verfügte. Die Vorhersagen waren weitgehend gleichbleibend. Die einzige Ausnahme waren Menschen, die in sehr benachteiligten Regionen lebten. Eine mögliche Erklärung dafür ist den Experten nach, dass weniger Möglichkeiten Geld auszugeben, sich auch in Persönlichkeitseigenschaften niederschlagen.

Im Zusammenhang mit früheren Studien zeigte sich, dass diese Art der Vorhersage weniger genau ist als 'Likes' oder Status-Updates auf Facebook. Sie ist jedoch so genau wie Vorhersagen aufgrund der Musikvorlieben oder Fotos auf Flickr. Die in 'Psychological Science' publizierten Ergebnisse lassen sich im Bankenbereich und bei Finanzdienstleistungen nutzen. Dabei stellen sich jedoch auch ethische Fragen. Finanzdienstleister könnten die Vorhersagen einsetzen, um Menschen mit bestimmten Persönlichkeitseigenschaften, wie einer geringen Selbstkontrolle, zu identifizieren und dann gezielt mit Angeboten zu konfrontieren.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Ausgaben #Käufe #Privatsphäre #Persönlichkeit



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Sparen oder verschwenden?
Viele Menschen überschätzen ihr finanzielles Verantwortungsbewusstsein. Selbst sehr verschwenderische Per...

Mehr Glück ohne Facebook
20 Minuten weniger Zeit pro Tag auf Facebook macht gesünder und letztlich auch glücklicher. Zu dem Schlus...

Alte Tweets reinigen
Die irische Recyclingfirma Greyhound hat anlässlich des LGBTQ Pride Month ein Online-Tool veröffentlicht...

Besser kein Facebook-Frust
Mediziner und andere Menschen in Gesundheitsberufen sollten lieber davon absehen, ihrem Frust auf soziale...

Psychopaten in Tinder
User der Dating-App Tinder, die sich bereits in einer Beziehung befinden, weisen mehr psychopathische Per...

Borderline-Menstruation
Symptome, die mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) in Verbindung stehen, verschlechtern sich...

Amerikaner trinken gerne aus dem Klo
Recyceltes Wasser kommt bei US-Verbrauchern besser an als normales Leitungswasser. Das haben Forscher der...

Kaufrausch im Stress
Service-Kräfte, die oft Auseinandersetzungen mit Kunden haben oder beschimpft werden, kompensieren dies n...

Manager motivieren...
Unternehmen setzen in der Hoffnung auf eine bessere Performance oft auf Erfolgsprämien, um Manager zu mot...

Frauen lügen im Social Web
Wenn es darum geht, sich in sozialen Netzwerken zu präsentieren, gibt es beliebte Täuschungsmanöver - bei...

Psychische Probleme und Facebook
Status-Updates verraten, ob Social-Media-User psychopathische Tendenzen aufweisen oder nicht. Einträge üb...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema #omg | Archiv

 
 

 


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Dreifachjackpot: 2,2 Mio. bleiben im Topf Lotto 6 aus 45 geht wieder in einen Jackpot-Lauf...
 Cloudflare durch IP-Sperren gestört Österreichs Filter behindern Infrastruktur
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Sticker sammeln Billa bietet Österreich-Pickerl-Album

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple