Blitz.   15.8.2020 19:03    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » blitz.at » Blitzlicht » Blitz-Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Corona: Viel Immunität
Gemeinsamer gesunder Schlaf
BÖP-Bilanz für die Umwelt
Hashtag im Fernsehen
mehr...









Aktuelle Highlights

Biker für Kinder


 
Blitz-News - bei uns im Blitzlicht!
#omg  13.02.2020 (Archiv)

Hacker am eScooter

E-Scooter sind äußerst anfällig für Angriffe von Hackern, die es auf den Diebstahl von wichtigen Daten abgesehen haben. Nutzer der populären Roller können so nicht nur überwacht, sondern auch auf ihrem Weg in die Irre geführt werden.

Das ergibt eine Studie der University of Texas in San Antonio. 'Wir haben eine Vielzahl von Schwach- und Angriffspunkten identifiziert. Hacker können diese potenziell ausnutzen, um Kundendaten zu stehlen, den Anbietern der E-Scooter ökonomische Schäden zufügen und sogar den Nutzer während der Fahrt manipulieren', meint Studienleiter Murtuza Jadliwala.

Die Forscher haben die digitalen Komponenten von E-Scootern analysiert. Einige Modelle kommunizieren über einen Bluetooth-Low-Energy-Kanal mit dem Smartphone der Nutzer. Dieser Kanal lässt sich laut der Studie leicht durch bereits verfügbare Hardware wie Ubertooth und Software wie WireShark hacken. Die Täter können die Kommunikation zwischen E-Scooter und Smartphone überwachen, Daten wie beispielsweise die Adresse des Nutzers erfahren, sowie das Navigationssystem des Handys manipulieren und so den Anwender in die falsche Richtung schicken.

Durch Informationen wie die bevorzugte Route oder häufig besuchte Orte können Cyber-Kriminelle ein umfassendes Profil von ihrem Opfer erstellen. 'Die Anbieter von E-Scootern müssen ihre Kunden und sich selbst vor den Bedrohungen schützen, die durch diese Technologie ermöglicht werden', so Jadilwala abschließend.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Scooter #Hacker #Sicherheit



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Microsoft belohnt Fehler
Der US-Tech-Gigant Microsoft zahlt Usern seines Online-Gaming-Dienstes Xbox Live Belohnungen für das Auff...

Erpressung unabhängiger Verkäufer?
Der Online-Versandhändler Amazon berechnet unabhängigen Verkäufern auf seiner Plattform monatlich bis zu...

Smart und gefährlich
Die Entwicklung smarter Autos eröffnet den Menschen eine ganze Reihe von technologischen Innovationen, bi...

Automatisierung, gleich Technisierung, gleich Künstliche Intelligenz?
In Anbetracht des derzeit virulent im Umlauf befindlichen Begriffes der Künstlichen Intelligenz sollte di...

GPS-Tracker als Gefahr
Eltern, die ihren Nachwuchs mit GPS-Trackern ausstatten, um stets zu wissen, wo er steckt, bringen ihn un...

Whatsapp ist unsicher
Ein vermutlich aus Israel und von staatlichen Hackertools stammender Angriff erlaubt es, Whatsapp-User an...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema #omg | Archiv

 
 

 


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation

Aktuell aus den Magazinen:
 Netflix wieder teurer Bis zu zwei Euro mehr im Monat
 Hunde in Baden Messe Hundetag auf Trabrennbahn
 60000x schneller kommunizieren Video reizt Gehirn besser aus
 Tiktok und Microsoft Kommt die Übernahme des US-Geschäfts?
 Unerträglicher Spam Social Media in Corona-Krise

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple