Blitz.   23.5.2024 06:05    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » blitz.at » Blitzlicht » Blitz-Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Echo in Social MediaWegweiser...
Besser ohne Social Media
ChatGPT für Medikamente
Versöhnen besser ohne Social NetworksWegweiser...
Fakes machen GeldWegweiser...
Short form video per KI erstellenWegweiser...
Ernährung ungesundWegweiser...
Influencer aus der KIWegweiser...
Internetnutzung steigt weiter anWegweiser...
Weniger Social MediaWegweiser...
mehr...








Anleitung: Ladesäulen in Wien


Aktuelle Highlights

Opel Frontera 2024


 
Blitz-News - bei uns im Blitzlicht!
#yolo  14.04.2020 (Archiv)

Laser gegen Bakterien

Forscher der Purdue University haben eine Laser-Behandlung entwickelt, um Metalloberflächen zu effektiven Bakterienkillern zu machen.

Einer in 'Advanced Materials Interfaces' veröffentlichten Studie zufolge ist es damit gelungen, die Textur einer Kupferoberfläche so zu verändern, dass diese Superbakterien wie MRSA sofort abtötet. Das Team arbeitet nun daran, die Methode auch auf andere Metalle und Polymere zu übertragen, um so beispielsweise Implantate antimikrobiell zu machen.

'Kupfer wird seit Jahrhunderten als antimikrobielles Material verwendet. In der Regel dauert es jedoch Stunden, bis reine Kupferoberflächen Bakterien abtöten', sagt Rahim Rahimi, Purdue-Professor für Materialtechnik. Eben da kommt das neue Laser-Verfahren ins Spiel. 'Wir haben einen robusten Prozess entwickelt, der selektiv Mikro- und Nanomuster direkt auf der Zieloberfläche erzeugt, ohne die Masse des Kupfermaterials zu verändern', erklärt Rahimi. Dadurch steigt die wirksame Oberfläche, an der Bakterien aufschlagen und ihre Zellwand zerstören können. Somit kann das Kupfer laut der Studie letztlich schneller Bakterien wie Staphylokokken und E. Coli abtöten.

In der aktuell veröffentlichten Studie wurde das Verfahren speziell an Kupfer getestet. Die Forscher arbeiten nun aber daran, es auch auf andere Metalle und Polymere anzuwenden, die beispielsweise bei orthopädischen Implantaten oder Verbänden für chronische Wunden zum Einsatz kommen. Denn sollte nicht nur helfen, Infektionen bei Patienten zu verhindern, wäre es dank antimikrobieller Oberflächen bei Implantaten nicht mehr nötig, mit Antibiotika gegen mögliche Infektionen anzugehen, könnte das auch dazu beitragen, die Ausbreitung von Resistenzen einzudämmen.

Der Studie zufolge wird eine laserbehandelte Oberfläche auch stärker hydrophil, also wasseranziehend. Das könnte bei orthopädischen Implantaten von Vorteil sein, da sich Knochenzellen besser anlagern und das Implantat dadurch besser verwachsen sollte. Die direkte Oberflächenbehandlung ist zudem attraktiver als antimikrobielle Nanobeschichtungen, da von letzteren eher Material in die Umwelt sickert und womöglich als Umweltgift wirkt. Ebenfalls positiv: Das Laserverfahren ist einfach und gut skalierbar, sollte also relativ leicht in bestehende Fertigungsprozesse für medizinische Geräte integrierbar sein.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Laser #Forschung #Bakterien



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Krokodil gegen Infektionen
Forscher der La Trobe University nutzen Abwehrmechanismen von Krokodile gegen Pilzinfektionen und lassen ...

Paradeiser gegen Bakterien
Tomaten sind exzellente Killer von Bakterien, jedenfalls ein unscheinbarer Teil davon, wie Forscher am In...

Nano: Bohrer gegen Bakterien
Mit nanometergroßen molekularen Maschinen, die wie Hochgeschwindigkeitsbohrer mit zwei bis drei Mio. Umdr...

Muscheln als Gift-Sensoren
Mit einem biologisch-elektronischen System wollen Forscher der North Carolina State University in Ralei...

DNA-Test gegen weitere Erkrankungen
Forscher der University of Cambridge haben einen DNA-Test entwickelt, der bei COVID-19-Patienten sekundär...

Zähne und Herz
Regelmäßiges Zähneputzen steht laut einer Studie der Ewha Womans University mit einem geringeren Risiko e...

Ratten verbreiten Keime
Damals haben sie die Pest übertragen und heute sind es multiresistente Keime: Ratten, vor allem in den Gr...

Antibiotika-Resistenzen
Um Resistenzen einzudämmen, reicht es nicht, den Antibiotika-Einsatz zu reduzieren. Auch sollte die Verbr...

Grüner Tee macht schlanker
Grüner Tee macht in Verbindung mit einer Diät schlank. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie von Forsch...

Vitamine statt Antibiotika
Vitamin D kann laut einer Studie der Queen Mary University of London die Beseitigung von Tuberkulose-Bak...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema #yolo | Archiv

 
 

 


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024

Aktuell aus den Magazinen:
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you
 7 Mio-Jackpot Sechsfachjackpot im Lotto 6 aus 45
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple