Blitz.   1.8.2021 05:36    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » blitz.at » Blitzlicht » Promis und Stars  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Sport-Streaming statt Pay TV
Influencer und Marken geschädigt
Schokolade hilft beim Abnehmen
Unternehmerische Winzerinnen
Urlaubsplanung mit Social MediaWegweiser...
Menschen statt Friends und Follower
Pandemisches Fernsehen
Noch mehr Streaming
Warner und Tencent
mehr...








Style.at Heft 07/2021


Aktuelle Highlights

Motornights im Prater


 
Blitz-News - bei uns im Blitzlicht!
Aktuell  15.04.2021

Noch mehr Streaming

Streaming-Plattformen wie Spotify haben im Jahr 2020 insgesamt 83 Prozent der Einnahmen der US-Musikindustrie ausgemacht. Im Vergleich zum Jahr 2019 sind die Umsätze um 9,2 Prozent auf 12,2 Mrd. Dollar (etwa zehn Mrd. Euro) gewachsen.

Das zeigt der Jahresbericht der Recording Industry Association of America (RIAA). Während Streaming im Corona-Jahr florierte, sind andere Einnahmequellen eingebrochen. 'Die Pandemie hat die Industrie durch Faktoren wie Stornierungen von Tourneen oder Schließungen von Geschäften signifikant beeinflusst', heißt es von der RIAA. Dennoch sind die Einnahmen im fünften Jahr in Folge gestiegen.

Die wichtigsten Streaming-Plattformen waren Spotify und Apple Music. Gemeinsam haben sie Umsätze von sieben Mrd. Dollar gemacht. Von allen Streaming-Diensten sind de Einnahmen um 13,4 Prozent auf 10,1 Mrd. gestiegen. In den USA hat sich Anzahl der Abonnenten im Vergleich zum Vorjahr von 60,4 Mio. auf 75,5 Mio. erhöht.

Unter der Pandemie haben besonders die Absätze von CDs gelitten. Ein starkes Geschäftsjahr verzeichnen dagegen Vinyl-Schallplatten, deren Umsätze gegenüber 2019 um 29,2 Prozent auf 619,6 Mio. gestiegen sind. Damit haben die klassischen Tonträger die CDs zum ersten Mal seit dem Jahr 1986 bei Verkäufen geschlagen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Musik #Markt #Umsatz #Streaming



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Hörbücher bei Spotify
Die Musik-Streaming-Plattform Spotify testet gerade Hörbücher. In englischer Sprache sind neun literaris...

Marko Hietala zieht sich zurück
Er geht aus Nightwish raus und zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück, wird also Privatier und läßt Nig...

Streaming statt Fernsehen
Im Jahr 2025 werden nur noch 52 Prozent der deutschen Verbraucher klassisches Fernsehen nutzen. Schon jet...

Besucher meiden Kinos
Etwa 70 Prozent der US-Amerikaner würden neue Filme lieber digital als Video-on-Demand-Inhalt sehen als i...

Streaming und Piraterie
Streaming-Abonnenten in Europa halten die Preise für Services wie Netflix oder Amazon Prime Video für zu ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft


Genesis SUV


Technik für Konferenzen

Aktuell aus den Magazinen:
 Profilvideo in LinkedIn Video statt Portraitbild zur Vorstellung
 Mercedes EQS Das beste Auto der Welt?
 Delta - und dann? Das griechische Alphabet
 Youtube Premieren optimieren Trailer und Live-Redirect nutzen
 Youtube startet mit 'Shorts' Tiktok-Konkurrenz durch Youtube

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple